Corona in den Charts

Die Corona-Krise mit ihren Kontaktbeschränkungen ist jetzt in den Single-Charts angekommen: Loredana und Zuna sind im Video zu „Du bist mein“ fast durchgehend maximal zu zweit zu sehen Luciano in „Trippin‘“ fast ausschließlich allein – gar nicht so schlimm, so eine Pause von Gang-Gepose und twerkenden Hintern 🙂

Ufo361 nennt seinen neuen Song auch gleich „Allein sein“ – da geht es zwar eigentlich ums Geldzählen, aber auch er ist im Video tatsächlich allein im Schloss, im leeren Fußballstadion, auf dem Autodach etc. Farid Bang ist nicht nur anscheinend allein zu Haus – er bestellt kontaktlos Essen an die Tür und desinfiziert sich die Hände.

Auch allein: Haftbefehl (fast allein bis auf einen brennenden Polizisten!), Lil Lano (allein mit Schlangen), Mois feat. Sokko167 & Albozz (jeder nur einzeln zu sehen).

Sicher außerhalb von Krisenzeiten undenkbar: Die Bayernhymne in den Charts (in leicht poppiger Version jeden Tag um 17 Uhr gespielt auf „Antenne Bayern“).

Nur Kontra K, Kygo, Dua Lipa, NGEE & Nimo haben nicht nur ihre Songs, sondern auch die Videos vor der Krise aufgenommen.

Mal sehen, wann wir die ersten Songtexte hören, die sich ausdrücklich auf die Krise beziehen … wollte ich gerade schreiben, als ich das Lyrics-Video von ABBAs „Gimme! Gimme! Gimme!“ (Dance-Version von Gamper & Dadoni) sah – dieser über 40 Jahre alte Text kann aktuell wohl nur als Verweis auf die Kontaktsperre gehört werden.

Und dann: Silbermond mit „Machen wir das Beste draus“ – der erste echte „Corona-Song“ in den Charts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.